Langquaid: Marktrat verabschiedet Haushalt mit Zukunftsperspektiven

///Langquaid: Marktrat verabschiedet Haushalt mit Zukunftsperspektiven

Langquaid: Marktrat verabschiedet Haushalt mit Zukunftsperspektiven

Den Menschen im Markt und den Ortsteilen ein in jeder Hinsicht zukunftsfähiges Angebot für Wohnen, Arbeiten, Bildung, Betreuung und Freizeit zu machen, das ist das Ziel, das auch der Haushalt 2018 zum Ausdruck bringt, den der Marktrat in seiner Sitzung am 02. Juni 2020 einstimmig verabschiedet hat.

Bürgermeister Herbert Blascheck stellte den Haushalt 2019 unter die Überschrift: „Langquaid – Zuhause mit Zukunft für alle“

Er machte deutlich: In Langquaid wird Zukunft gelebt! Zukunft in einem starken Markt voller Vielfalt und hoher Lebensqualität, in einem Markt der allen die hier leben Heimat und zu Hause bietet. Langquaid steht für Vitalität und Tatkraft, für engagierte Bürger und leistungsfähige Unternehmen. Und genau deshalb muss es unser Ziel sein, diese Qualität nicht nur zu erhalten, sondern auch zu stärken. Dafür steht auch der vorliegende Haushalt, er beschreibt unsere Bereitschaft, Chancen zu nutzen und unseren Markt auf seinem erfolgreichen Weg weiterzuentwickeln. Das ist umso wichtiger, weil uns die Corona-Krise vor große Herausforderungen stellt deren finanzielle Auswirkungen noch nicht abzusehen sind. Gemeinsam werden wir jedoch auch diese Herausforderungen meistern. Und genau deshalb werden wir trotz Corona-Krise den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern wir werden die Zukunftsaufgaben gemeinsam angehen. Wir setzen die vorhandenen finanziellen Mittel, wie auch in den vergangenen Jahren, sinnvoll mit viel Weitsicht zukunftsorientiert ein, wir investieren ganz gezielt und mit ganzer Kraft in die Zukunft, wir setzen gemeinsam die richtigen Prioritäten um unser Langquaid für die Aufgaben der Zukunft erfolgreich zu gestalten. Das wird uns auch deshalb gelingen, weil Langquaid ein Markt der Chancen ist! Und für uns ist es ist eine tolle Aufgabe, dass wir diese Chancen gemeinsam gestalten dürfen. Der vorliegende Haushalt bietet dazu Perspektiven: Mit Investitionen in die Zukunft und in die Lebensqualität. Wir halten Kurs und wir halten Wort!

Die Schwerpunkte im Haushalt 2020 machen deutlich: Es geht um mehr, als Investitionen in materielle Dinge. Es geht darum, Langquaid weiter positiv zu gestalten, es geht darum, ob wir die Chancen, die wir haben, nutzen, und die hohe Lebensqualität in unserem Markt nachhaltig sichern. Es geht auch um den Zusammenhalt und um das Miteinander. Denn ohne dieses besondere Miteinander würde es uns nicht gelingen, Zukunft erfolgreich zu gestalten. Wir dürfen in unseren Anstrengungen zur positiven Entwicklung unseres Marktes nicht nachlassen. Im Rahmen unserer finanziellen Möglichkeiten müssen wir weiterhin wichtige Akzente für die Zukunft setzen. Diese Akzente sind erforderlich, denn wir sind deshalb so erfolgreich, weil es uns immer wieder gelingt, die richtigen Zukunftsthemen zu belegen und in sie zu investieren. Nutzen wir also miteinander unsere Chancen, denn Langquaid soll allen, die hier leben, Geborgenheit, Heimat und Zukunft bieten. Wir haben schon viel erreicht und wir wollen noch mehr erreichen.

Eckdaten des Haushalts 2020

Ergebnishaushalt und laufender Finanzhaushalt

Größere Positionen:

Einnahmen: Konzessionsabgabe 120.000 €, Grundsteuer A 97.000 €, Grundsteuer B 400.000 €, Gewerbesteuer 2.000.000 €, Einkommensteuerbeteiligung 3.000.000 €, Einkommensteuererstattung 220.000 €, Umsatzsteuerbeteiligung 195.000 €, Schlüsselzuweisung 1.358.000 €, Grunderwerbssteuer 50.000 €

Ausgaben: Umlage Verwaltungsgemeinschaft 624.000 €, Kreisumlage 2.851.000 €, Gewerbesteuerumlage 190.000 €, Zinsausgaben 23.000 €

Investitionshaushalt

Investitionsschwerpunkte: Feuerwehrausrüstung 89.000 €; Gebäudeunterhalt Feuerwehrzentrum 35.000 €; Feuerwehrfahrzeuge 150.000 €, Maßnahmen und Ausstattung Franziska-Obermayr-Grund- und Mittelschule € 214.000; Familien- und Bildungszentrum (Restkosten) 225.000 €; Sanierung Kindergarten St. Jakob (Restkosten) 110.000 €; Kinderspielplätze 25.000 €; Bikepark im Naherholungsgebiet Marktweiher 50.000 €; Ausstattung Wasserwerk 40.000 €; Grunderwerb Tiefbrunnen II Wasserwerk 40.000 €; Erkundung und Bohrung Tiefbrunnen II Wasserwerk 95.000 €; Erschließung Wasserversorgung Öko-Plus-Gewerbegebiet “Ziegelberg” 160.000 €; Breitbandausbau 254.000 €; Geräte und Ausstattung Pumpwerke Kläranlage 60.000 €; Sanierung Betriebsgebäude Kläranlage 130.000 €; Erschließung Abwasserbeseitigung Öko-Plus-Gewerbegebiet “Ziegelberg” 480.000 €; Fahrzeuge Kläranlage 67.000 €; Erneuerung Pumpwerke Kläranlage 75.000 €; Kanalkataster 80.000 €; Straßengrunderwerb 80.000 €; Straßenbaumaßnahmen allgemein 24.000 €; Straßenerschließung Baugebiet “Sinsbuch” (Rest) 350.000 €; Straßenerschließung Öko-Plus-Gewerbegebiet “Ziegelberg” 300.000 €; Erweiterung und Neugestaltung Parkplatz “Am Bahnhof” 300.000 €; Straßenbeleuchtungen 47.000 €; Straßenbeleuchtung Öko-Plus-Gewerbegebiet “Ziegelberg” 40.000 €; Erweiterung Urnenwand und Anlage eines Gartens der Erinnerung im Waldfriedhof 60.000 €; Ökoflächen und Ökoausgleich 20.000 €; Hochwasserrückhaltemaßnahmen in den südlichen Gemeindeteilen 20.000 €; Erwerb von Gewerbegrund Öko-Plus-Gewerbegebiet “Ziegelberg” (Rest) 600.000 €; Bauhof Fahrzeuge und Geräte 75.000 €; Geräte und Ausrüstung Bauhof 20.000 €.

Finanziert werden die Ausgaben vor allem durch staatliche Zuschüsse (1.100.000 €), Verkauf von Bauland und sonstigen Grundstücken, Erhebung von Herstellungsbeiträgen, Investitionszuweisungen sowie einer Entnahme aus den liquiden Mitteln i. H. v. 1.161.000 €.

Kredittilgungen sind für 2020 i. H. v. 510.000 € vorgesehen.

Es ist eine Kreditaufnahme zur Vorfinanzierung des Grunderwerbs für das neue Öko-Plus-Gewerbegebiet “Ziegelberg” mit maximal 600.000 € vorgesehen. Dieser Betrag wird mit den Verkauf der Grundstücke wieder getilgt.

 

Quelle Text & Bild: Markt Langquaid

2020-06-05T12:43:59+00:00 05.06.2020|Langquaid|