Mit “Sommer im Markt” und “MuseumsHerbst” in die Geschichte reisen

///Mit “Sommer im Markt” und “MuseumsHerbst” in die Geschichte reisen

Mit “Sommer im Markt” und “MuseumsHerbst” in die Geschichte reisen

Zu Ferienende bis in den späten Herbst hinein können alle Interessierten nochmals spannende Reisen unternehmen – nämlich in die Geschichte des Marktes Langquaid und der Region! Die meisten Angebote im Rahmen der Themenwoche “Historie” im Rahmen des Programmes “Sommer im Markt” sind zwar bereits ausgebucht. Doch können interessierte Kinder sich noch kurz entschlossen zur Schreibstube der Wittelsbacher anmelden. Diese findet bereits am 2. September statt von 14 bis 15 Uhr. Auch bei der historischen Marktführung am Freitag, 4. September, um 17 Uhr sind noch einige wenige Plätze frei. Anmeldung im Rathaus telefonisch unter 09452 912-21.

Des Weiteren besteht im Rahmen der Aktion MuseumsHerbst des Landkreises die Möglichkeit, die historischen Ausstellungen “4000 Jahre versteckt – der Schatz von Langquaid”, Marktplatz 25 und “Hotspot der Geschichte im Kastnerhaus – ein Jahrtausend Markt Langquaid”, Marktplatz 1, an folgenden Terminen zu besichtigen: An den Sonntagen 6. September, 4. Oktober und 8. November, jeweils von 13 bis 16 Uhr sowie am Donnerstag, 22. Oktober von 18 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist jeweils frei. Nähere Informationen auch unter langquaid.de/Sommer im Markt oder www.tourismus-landkreis-kelheim.de/museumsherbst

Am 6. September ist in Langquaid außerdem im Rahmen von “Sommer im Markt” ein kleines, aber feines Zusatzprogramm geboten: Von 10 bis 17 Uhr finden sich am Marktplatz verteilt folgende Stände: Pillmeier-Bräu, Trachtenmode, Käsestand, Süßwarenstand, Hopfenkränze, Trampolin und Karussell. Außerdem wird ab 14 Uhr ein Moritaten- und Balladensänger (Kreismusikpfleger Bertl Wecker mit Stadtheimatpfleger Neustadt Edi Albrecht) einige Geschichten darbieten. An diesem Sonntag führt auch der „Radl-Sommer“ des Tourismusverbandes Kelheim durch Langquaid. Maskenpflicht und Abstände sind einzuhalten. Speisen sind zum Mitnehmen, nicht zum direkten Verzehr.

 

Quelle Text & Bild: Markt Langquaid

2020-09-02T09:29:55+00:00 02.09.2020|Langquaid|