Wildenberg, 13.09.2021 – Die ILE (Integrierte Ländliche Entwicklung) mit der Umsetzungsbegleiterin Sandra Schneider hat es möglich gemacht. Wildenberg hat nun am gemeindlichen Kindergarten einen Büchertauschschrank. Dort können Bücher von Personen, die sie zu Hause nicht mehr benötigen, im Schrank bereitgestellt werden, damit andere Personen sie lesen können. Umgekehrt darf natürlich jeder in dem Schrank schmökern und sich die Bücher mit zum Lesen nehmen, die er gerade lesen will. Der Standort wurde am Kindergarten gewählt, weil die Mitarbeiter des Kindergartens bereit sind, immer wieder mal auf Ordnung in dem Schrank zu achten und dort auch viele Eltern täglich ihre Kinder hinbringen bzw. abholen. Der sogenannte blaue Schrank wurde weitgehend von der ILE finanziert, dafür bedankte sich Bürgermeister Winfried Roßbauer im Namen der Gemeinde herzlich bei Sandra Schneider, die den Anstoß für diesen Bücherschrank gegeben hat.

Bild: Mitarbeiterinnen des Kindergartens Zwergerlhaus fungieren gerne als Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, die Fragen zum Büchertauschschrank haben. Auch der Bürgermeister selbst steht dazu Rede und Antwort. Die ersten Bücher, von Hermine Froschermeier mitgebracht, sind schon zum Abholen im Schrank. Die Leseratten können zugreifen.