Rohr i.NB: Aufruf zur aktiven Teilnahme an der Planungsvorstellung

///Rohr i.NB: Aufruf zur aktiven Teilnahme an der Planungsvorstellung

Rohr i.NB: Aufruf zur aktiven Teilnahme an der Planungsvorstellung

Der Markt Rohr i.NB ruft die Bürger zur aktiven Teilnahme an der Planungsvorstellung auf.

In Kloster Rohr, Prager Saal, findet am Mittwoch, 05.06.2019, zwischen 15 Uhr und 20 Uhr ein „Infomarkt“ des Stromnetz-Betreibers TenneT statt. Bürgermeister Andreas Rumpel fordert alle Interessierten und Betroffenen dringend auf, sich über den Ersatzneubau der Juraleitung zu informieren und aktiv zu beteiligen. Rumpel wird für seine Gemeindebürger persönlich anwesend sein.

Die 160 Kilometer lange Juraleitung wurde 1948 zwischen Nürnberg und Altheim bei Landshut errichtet. Sie quert im Landkreis Kelheim auch die Gemeindegebiete von Abensberg, Rohr i.NB und Rottenburg a.d. Laaber. Die neue Trasse soll parallel zur Bestandsleitung verlaufen. Zwischen Rohr i.NB und Wallersdorf kreuzt die neue Leitung die Bestandstrasse künftig. Hier beträgt die Masthöhen circa 70 m, im übrigen Verlauf ist sie mit circa 60 Metern doppelt so hoch wie bisher.

Der jetzt skizzierte Planungskorridor hat eine Breite von nur mehr 200 Metern. Der Untersuchungsraum betrug zuvor 2 Kilometer.

Wer am 5. Juni verhindert ist, kann dies auch via Internet tun. TenneT hat dazu ein Online-Planungs-Tool freigeschaltet, über das sich alle Interessierten bis zum 31. Juli einbringen können mit Hinweisen, Vorschlägen und Einwänden. Er ist im Internet zu finden unter der Adresse http://mitt.li/7RB.

Informationen zur Leitungsführung finden Sie im Internet unter www.tennet.eu.

2019-06-05T09:20:59+00:00 05.06.2019|Rohr i.NB|