Rohr i.NB: Festsitzung des Marktgemeinderates

///Rohr i.NB: Festsitzung des Marktgemeinderates

Rohr i.NB: Festsitzung des Marktgemeinderates

Am Donnerstag, den 24. September 2020 hatte die Marktgemeinde zu einer Festsitzung des Gemeinderates eingeladen. Es wurden im Gasthof Sixt sieben ausgeschiedene Marktgemeinderätinnen und Marktgemeinderäte geehrt, sowie eine Bürgermedaille in Silber und eine in Gold verliehen.

Bürgermeisterin Birgit Steinsdorfer begrüßte alle Anwesenden und betonte: „Auch wenn in diesem Jahr viele Feierlichkeiten und Feste anders zu gestalten sind, ist es doch wichtig, dass wir gemeinsam heute Abend diese Feierlichkeit durchführen“.

Sechs Jahre, zwölf Jahre und vierundzwanzig Jahre Marktgemeinderat, Marktgemeinderätin in Rohr i.NB. Diese geleistete ehrenamtliche Arbeit kann nicht genug gewürdigt werden. Viele Stunden und lange Abende in Sitzungen und bei Veranstaltungen, in denen die kostbare Freizeit geopfert wurde. Niemand fragte danach, was der Einsatz brachte. Bestreben war es vielmehr, unserer Gesellschaft und dem Gemeinwohl der Heimatgemeinde freiwillig, unentgeltlich und voller Idealismus zu dienen. Wer in seiner Freizeit ein Ehrenamt erfüllt, sorgt dafür, dass Hilfe ein wirkliches Geschenk ist.
So sollte es sein! Und vor allem, so sollte es bleiben.

An folgende Personen wurde die Ehrenurkunde des Marktes Rohr i.NB verliehen:

  • Herrn Sebastian Brummer
  • Herrn Norbert Gaupp
  • Frau Dr. Marlene Gruber
  • Herrn Alfred Kammermeier
  • Herrn Rudi Kegel
  • Frau Dr. Carolyn Mittermeier
  • Herrn Michael Wittmann

Die Bürgermedaille in Silber wurde an Herrn Alfred Kammermeier verliehen.

Er war insgesamt 12 Jahre Mitglied des Marktgemeinderates, davon sechs Jahre der Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschusses und Verwaltungsratsmitglied. Zudem Mitglied in verschiedenen Ausschüssen. Sein Handeln für die Gemeinde war immer zielorientiert, ohne dass er sich von irgendwelchen politischen Leitlinien oder gar Ideologien beeinflussen ließ. Er erwies sich als Mensch, der wusste worauf es ankam und nichts unversucht ließ, das Erforderliche dann auch mit zu planen und umzusetzen. Viele Jahre hat er für die Markgemeinde die Organisation des Veranstaltungskalenders übernommen. Für alle Vereine des Hauptortes sowie der Ortsteile war er immer ein zuverlässiger und gewissenhafter Ansprechpartner.

Die Bürgermedaille in Gold wurde an Herrn Michael Wittmann verliehen.

Michael Wittmann war 24 Jahre Mitglied im Marktgemeinderat. Er war Mitglied im Verwaltungsrat, in verschiedenen Ausschüssen, sowie langjähriger Verbandsrat beim Zweckverband zur Wasserversorgung der Rottenburger Gruppe. Sein kommunalpolitisches Engagement umfasst einen langen Zeitraum. Sein Ehrgeiz war dabei immer auf die Sache, nie auf einzelne Personen gerichtet. Seine Geradlinigkeit und Offenheit mit allen Kolleginnen und Kollegen im Gremium, egal von welcher Gruppierung, zeichnen ihn mit einem hohen Maß an Wertschätzung und guter Zusammenarbeit aus. Er hat sich um das Gemeinwohl und seiner Mitmenschen verdient gemacht. Er selbst ist reicher geworden an Erfolgserlebnissen und Lebenserfahrung. Das sind Schätze, deren Wert sich nicht in Gold aufwiegen lassen.
Michael Wittmann ist aber Gold wert!

Für die Marktgemeinde, aber auch ganz persönlich, bedankte sich Bürgermeisterin Birgit Steinsdorfer für die stets gute und offenen Zusammenarbeit. Sie wünschte alles Gute, besonders viel Gesundheit und viel Kraft für das weitere Wirken.

2020-09-30T10:14:37+00:00 29.09.2020|Rohr i.NB|